Bartstyling in unter fünf Minuten: In der Kürze liegt die Würze!

Gib’s zu: Vor deinem Arbeitstag oder der Weg zur Uni möchtest du solange wie möglich im Bett bleiben! Wenn du trotzdem nicht auf einen gepflegten Bart verzichten möchtest, ist eine schnelle und unkomplizierte Bartpflege gefragt. Mit dem richtigen Bartpflege Set wirst du keine fünf Minuten benötigen, um alle wichtigen Pflegeschritte durchzuführen. Dies gilt natürlich nicht nur für deine morgendliche Bartpflege, auch zwischendurch kannst du mit wenigen Handgriffen und dem richtigen Set deinem Vollbart neuen Schwung verleihen.

 

Bartpflege: Nicht jeden Tag sind zahllose Pflegeschritte nötig

Wenn du dir zum ersten Mal einen Vollbart wachsen lässt und auf die richtige Bartpflege guckst, fühlst du dich vielleicht von vielen Pflegemaßnahmen und -produkten erschlagen. Aber sei beruhigt: Bartshampoo, Barttrimmer & Co. musst du natürlich nicht jeden Tag verwenden. Für ein natürliches und schönes Wachstum deines Vollbartes ist zwar tägliche Pflege notwendig, jedoch nicht alles auf einmal.

Damit deine tägliche Bartpflege wirklich nur wenige Minuten dauert, musst du nur zwei

Voraussetzungen erfüllen. Zum einen brauchst du einen klaren Plan, wann du welche Pflegemaßnahmen wie die Bartwäsche oder das Schneiden deines Bartes durchführen willst. Zum anderen das richtige Bartpflege Set, das für jeden Pflegeschritt das richtige Equipment umfasst. In beiden Bereichen hilft dir unser E-Book weiter, damit deine Bartpflege so schnell und stressfrei wie möglich abläuft.

 

Schnelle Bartwäsche – am Besten direkt beim Duschen

Die Wäsche deines Vollbartes mit einem Bartshampoo und das gründliche Abtrocknen hiernach sind die wohl wichtigsten Schritte für einen tollen Bart. Von überschüssigem Talg bis zu toten Hautzellen wäschst du alles aus deinem Bart heraus, was nicht hierein gehört und schafft die perfekte Basis für ein tolles Bartwachstum.

Wenn du wie die meisten Männer deine Bartpflege morgens durchführst, kannst du dein Bartshampoo direkt in der Dusche anwenden. Gönne deinem Bart bei der Wäsche genauso lange Zeit wie deinem Haupthaar. Deinen Bart jeden dritten Tag zu waschen, ist im Regelfall vollkommen ausreichend. An zwei von drei Tagen geht die Stoppuhr für deine fünf Minuten Bartpflege also erst los, wenn du aus der Dusche gestiegen bist.

 

Bartkamm oder Bartbürste schnell und locker einsetzen

Nicht nur Bartpflege Produkte wie Bartöl oder Bartshampoo gehören in dein Badezimmer, sondern auch eine spezielle Bartbürste oder ein Bartkamm. Was die bessere Wahl darstellt, hängt wesentlich von der Länge und der Form deines Bartes ab.

Ein täglicher Einsatz ist unverzichtbar und nimmt ein bis zwei Minuten in Anspruch. Beginne beim Einsatz deiner Bartbürste bei den Spitzen und arbeite dich langsam in Richtung Haarwurzel mit gleichmäßigen Bürstenstrichen vor. Die letzten paar Sekunden solltest du übrigens nutzen, um deine Bürste oder deinen Kamm zu reinigen. So ist das Zubehör aus deinem Bartpflegeset direkt wieder einsatzbereit und bleibt gepflegt.

 

Bartschnitt – mit dem richtigen Trimmer kein Problem

Ähnlich wie beim Bartshampoo musst du nicht täglich deinen Barttrimmer oder Rasierapparat einsetzen. Wenn du dir einen Vollbart wachsen lässt, solltest du umgekehrt nicht wochenlang auf den Haarschnitt verzichten. Das Kürzen der Spitzen fördert das Wachstum deines Bartes, außerdem musst du dich nicht mit Problemen wie Spliss in den Haaren herumplagen.

Vom Rasierhobel mit einzelnen Rasierklingen über den Systemrasierer bis zur klassischen Bartschere stehen dir zahllose Schneidinstrumente für deine Bartpflege zur Verfügung. Und ja, an manchen Tagen wirst du dir Zeit nehmen wollen, um deinen Bart so richtig in Form zu bringen. Dies dauert Seite: 1 von 2 natürlich länger als fünf Minuten, danach reichen dir jedoch wieder tägliche Feinarbeiten.

Schaue einfach am jeweiligen Tag, ob du kurz mit deinem Trimmer oder der Bartschere deinen Vollbart etwas in Form bringen möchtest. Scharfe und saubere Schnitte verkürzen den Arbeitsaufwand zusätzlich und sorgen schneller für einen gepflegten und attraktiven Eindruck deines Bartes. Hochwertiges Equipment für deinen Bartschnitt kostet heutzutage übrigens kein Vermögen mehr.

 

Bartpflege mit Öl und mehr – die letzte Minute deiner Bartpflege

Die letzte Minute deiner fünfminütigen Bartpflege widmest du dem Einarbeiten von Pflegeprodukten. Auch hier wirst du nicht jeden Tag die gleichen Pflegeprodukte nutzen wollen. An einem Tag machst du mit Bartöl deinen Bart wieder schön weich, an anderen trägst du Balsam auf und förderst die Geschmeidigkeit.

Mit Bartgel oder Bartwichse sorgst du abschließend für dein individuelles Styling und bringst

deinen Vollbart mit wenigen Handgriffen in Form. Mit Sicherheit sind jetzt noch keine fünf Minuten herum, damit du frisch und gepflegt in deinen Tag startest oder einfach zwischendurch eine unkomplizierte Bartpflege genießt.